2015, zweites Quartal

8. April 2015 – Historische Gesellschaft des Kantons Aargau – Vortrag – Peter Niederhäuser, Winterthur: Der Anlass. Friedrich IV. und das Konzil, die Habsburger in den Vorlanden und im Aargau, Fachhochschule Nordwestschweiz, Brugg

13. April 2015, 18.15 Uhr – Vortrag in der Ringvorlesung „Neue Blicke auf Basel im Mittelalter“ – Caroline Schärli (Basel), Pelikan und Purzelbaum. Das gotische Chorgestühl
des Basler Münsters
, Universität Basel Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148, Bernoullistrasse 30 CH–4056 Basel

14. April 2015, 18.00 Uhr – Stadtarchiv und Historischer Verein Oberkirch – Stefanie Neidhardt, M.A. (Tübingen), Reformiert, belagert, gerettet. Die Chronik der Magdalena Kremerin, Mediathek Oberkirch

15. April 2015, 19.30 Uhr – Breisgau-Geschichtsverein Schau-Ins-Land, Sektion Krozingen –  Vortrag – Carola Berszin M. A. (Konstanz), Die merowingerzeitlichen Skelette von Bad Krozingen erzählenBad Krozingen, Litschgikeller

20. April 2015, 18.15 Uhr – Vortrag in der Ringvorlesung „Neue Blicke auf Basel im Mittelalter“ – Reto Marti, Christianisierung, Landesausbau und ein neuer Zentralort – Der Aufstieg Basels zur mittelalterlichen Bischofsstadt, Universität Basel Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148, Bernoullistrasse 30 CH–4056 Basel

20. April 2015, 20.00 Uhr – Historischer Verein Speyer –Vortrag – Dr. Andrea Clemens (Hochdorf-Assenheim): Die Zünfte in Speyer im 13. und 14. Jahrhundert, Villa Ecarius, Bahnhofstraße 54, 67346 Speyer

23. April 2015, 18.15 Uhr – Burgenfreunde beider Basel – Vortrag – Rafael Wagner (St. Gallen/Basel): Ungarnburgen und kämpfende Mönche. Massnahmen zur Ungarnabwehr im Bodenseeraum während des 10. Jahrhunderts, Hörsaal im Pharmazie-Hist. Museum, Totengässlein 3

27. April 2015, 19.00 Uhr – Studium Generale der Universität Freiburg – Konzert: Königreich des Himmels – Lieder des Freiburger Dichters Heinrich Laufenberg († 31. März 1460), umrahmt von virtuoser Instrumentalmusik seiner Zeit, Freiburg, Großer Saal, Haus zur Lieben Hand (Löwenstr. 16)

29. April 2015, 18 Uhr  – Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde – Vortrag – Hans-Martin Mumm, Heidelberg als Verkehrsknoten im Mittelalter, Heidelberg, Hörsaal des Historischen Seminars, Grabengasse 3–5

5. Mai 2015, 19.30 Uhr – Historischer Verein Durlach – Vortrag – Dr. Peter Güß: Durlacher Häusergeschichten. Der Wundarzt und sein Haus, Bürgersaal im Rathaus Durlach

6. Mai 2015 – Historische Gesellschaft des Kantons Aargau – Vortrag – Dr. Dominik Sauerländer (Aarau): Die Eroberung des Aargaus 1415. Die Ereignisse. Ablauf und Folgen, Fachhochschule Nordwestschweiz, Brugg

8.-9. Mai 2015 – Alemannisches Institut – Tagung – Gezähmte Natur. Gärten und Parkanlagen von der Antike bis zur Gegenwart – Vortrag  – Dr. Johanna Regnath (Freiburg): Impuls aus dem Archiv: Der Pflanzenkatalog im Capitulare de villis Karls des Großen, Dr. Karl Schmuki: St. Galler Klosterplan und Hortulus. Karolingerzeitlicher Gartenbau im Bodenseeraum, Festhalle Eichstetten am Kaiserstuhl

11. Mai 2015, 18.15 Uhr – Vortrag in der Ringvorlesung „Neue Blicke auf Basel im Mittelalter“ – Margret Ribbert, Kleider und Schmuck, Tafelgerät und Spielkarten.
Die spätmittelalterlichen Basler Wirkteppiche als Bildquellen zur Sachkultur
, Universität Basel Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148, Bernoullistrasse 30 CH–4056 Basel

11. Mai 2015, 19.00 Uhr – Breisgau-Geschichtsverein Schau-Ins-Land –  Vortrag – Dr. phil. habil. Conradin von Planta (Therwil/Basel), Die Deutschordens- und Johanniterkonvente im Elsass des 13. JahrhundertsStube des Breisgau Geschichtsvereins im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz, Freiburg

18. Mai 2015, 19.30 Uhr – Historischer Verein Bad Bergzabern – Vortrag – Rolf Übel, M.A.: Die Pest in der Südpfalz, Haus des Gastes in Bad Bergzabern

22. Mai 2015, 18 Uhr –  Vortrag – Frank Löbbecke M. A. und Dr. Heinz Krieg (Freiburg), „Vorstellung der Tafeln zur Geschichte des Freiburger „Hauses zum Herzog“, Stadtarchiv Freiburg, telefonische Anmeldung bis 15. Mai in der Geschäftsstelle des BGV (Stadtarchiv Freiburg, 0761/2012701)

26. Mai 2015, 19 Uhr – Institut für Geschichtliche Landeskunde Mainz – Vortrag – Dr. Gerold Bönnen (Worms), Worms und die reformatorische Bewegung, Mainz, Haus am Dom

3. Juni 2015 – Historische Gesellschaft des Kantons Aargau – Vortrag – Dr. Bruno Meier (Baden): Die Eroberung des Aargaus 1415. Die Rezeption. Wie ging die Geschichtsschreibung damit um, Fachhochschule Nordwestschweiz, Brugg

5.-6. Juni 2015 – Dreiländernetzwerk Geschichtsvereine – Tagung – Beatus Rhenanus de Sélestat (1485-1547) et une reforme de l’Eglise. Engagement et changement, Straßburg, Palais Universitaire, Salle Fustel de Coulanges

9. Juni 2015, 19 Uhr – Institut für Geschichtliche Landeskunde Mainz – Vortrag – Prof. Dr. Kurt Andermann (Karlsruhe/Freiburg), Franz von Sickingen und Götz von Berlichingen, Mainz, Haus am Dom

30. Juni 2015, 19 Uhr – Institut für Geschichtliche Landeskunde Mainz, Prof. Dr. Irene Dingel (Mainz), Das Ringen um ein Minderheitenrecht in Glaubensfragen – Die Speyerer Protestation von 1529, Mainz, Große Bleiche 49-51, Landesmuseum

30. Juni 2015, 18 UhrAbschlussveranstaltung des Interregprojekts „Archivum Rhenanum“ zum Thema “Digitale Archive am Oberrhein”, Bibliothèque nationale et universitaire de Strasbourg.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.