Neuerscheinung: „Die Kartause St. Johannisberg in Freiburg im Breisgau“

Abbildung Kartause

Ansicht der Freiburger Kartause von der Dreisam aus (Foto: Frank Löbbecke, 2011).

Am kommenden Donnerstag, den 18.09.2014, wird Band 41 der „Veröffentlichungen aus dem Archiv der Stadt Freiburg im Breisgau“ vorgestellt (Einladung zur Buchvorstellung). Der von Heinz Krieg, Frank Löbbecke und Katharina Ungerer-Heuck herausgegebene Band widmet sich Geschichte und Baugeschichte der Freiburger Kartause St. Johannisberg in vergleichender Perspektive und geht auf die Tagung „Die Freiburger ‚Kartaus‘ und die Umnutzung ehemaliger  Klosteranlagen“ im April 2011 zurück (Tagungsbericht). Anlass für die Tagung war die bevorstehende, damals noch unbekannte Umnutzung der Freiburger Kartause, die „nach der Aufhebung des Klosters im Zuge der Josephinischen Reformen (1782) zunächst als Adelssitz und von 1895 bis 2008 als Alten- und Pflegeheim genutzt“ wurde.1 Mittlerweile, restauriert, umgebaut und erweitert wird dort in diesem Herbst das erste United World College (UWC) der Robert-Bosch-Stiftung in Deutschland den Lehrbetrieb aufnehmen.“2

Weiterlesen

  1. Vgl. die Ankündigung des Buches auf den Seiten des Stadtarchivs Freiburg []
  2. Für Bilder der An- und Umbauten vgl. die Fotostrecke der Badischen Zeitung „Freiburger UWC in den letzten Zügen“ (16.09.2014). []