2014, erstes Quartal

Februar

01. Februar 2014, 11-13 Uhr – Vortrag im Rahmen der Samstagsuni der Uni Freiburg – Heike Mittmann M.A. (Münsterbauverein Freiburg e.V.): Das Freiburger Münster im Alltag der mittelalterlichen Stadtbewohner, HS 2004, KG II Uni Freiburg

04. Februar 2014, 18-20 Uhr – Vortrag im Landesgeschichtlichen Kolloquium des Lehrstuhls Mittelalter 1 an der Uni Freiburg – Dr. Steffen Krieb: Stadt und Adel im Südwesten des Reiches – Formen der Kooperation und der Konfrontation, Bibliothek Abteilung Landesgeschichte, Werthmannstr. 8, Freiburg

07. Februar 2014, 18-22 Uhr – Forum Landesgeschichte der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein – Städte im Spätmittelalter, Vortragssaal des Generallandesarchivs, Nördliche Hildapromenade 3, Karlsruhe

08. Februar 2014, 11-13 Uhr – Vortrag im Rahmen der Samstagsuni der Uni Freiburg – Peter Kalchthaler M.A. (Museum für Stadtgeschichte, Freiburg): Eines der sieben Weltwunder… Der Blick auf das Freiburger Münster im Wandel der Zeiten, Audimax, KG II Uni Freiburg

13. Februar 2014, 18.30-20.30 Uhr – Augustinermuseum Freiburg – Vortrag und Ausstellungsbesuch: Prof. Dr. Hans W. Hubert (Kunstgeschichtliches Institut, Uni Freiburg):  Die mittelalterlichen Planzeichnungen des Freiburger Münsterturms, Augustinermuseum Freiburg (Kosten 10 €)

16. Februar 2014, 11 Uhr – Museum Kleines Klingental Basel – Führung durch Dorothea Schwinn Schürmann: Kaiserpaarlegenden: Heinrich Hinkebein und Kunigunde Spinnerin (CHF 10/7),  Treffpunkt vor dem Museum: Museum Kleines Klingenthal, Unterer Rheinweg 26, CH 4058 Basel

19. Februar 2014, 18.15 Uhr – Société des Amis de la cathédrale de Strasbourg – Les fouilles archéologiques de la place du château : premières informations, par Mme Heidi Cicutta, archéologue à l’INRAP et M. Boris Dottori, archéologue, Lieu : Chambre de commerce et d’industrie de Strasbourg et du Bas-Rhin, 10 place Gutenberg à Strasbourg.

21. Februar 2014, 14.00 Uhr – Les Amis du Vieux Strasbourg – « Les fortifications du XIIIe au XVIIe siècle», visite par Maurice Moszbergerl, Lieu : Devant l’Hôtel du Département, place du Quartier Blanc.

25. Februar 2014, 19.30-20.30 Uhr – Burgenfreunde beider Basel – Vortrag: Der Altenberg bei Füllinsdorf BL, die Entdeckung einer frühen Adelsburg von Dr. Reto Marti, Ort: Kollegiengebäude der Universität Basel, Petersplatz 1 (Hörsaal 118)

26. Februar 2014, 18.15 Uhr« Panorama instrumental de la cathédrale de Strasbourg – Etude et spécificités de l’instrumentarium médiéval » par M. Florian Jougneau, luthier, Lieu : Devant l’Hôtel du Département, place du Quartier Blanc.

März

09. März 2014, 11.00 Uhr – Museum Kleines Klingental Basel – Führung: Kunterbunte Kunigunde – Zur einstigen Farbigkeit des Hauptportals am Basler Münster durch Bianca Burkhardt, Restauratorin der Basler Münsterbauhütte (CHF 10/7), Treffpunkt vor dem Hauptportal des Basler Münsters

13. März 2014, 18.30-20.30 Uhr – Augustinermusem Freiburg – Vortrag und Ausstellungsbesuch: Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin a.D., Köln: Internationale Vernetzung und Technologietransfer. Die mittelalterlichen Bauhütten und ihre Technik, Augustinermuseum Freiburg (Kosten 10 €)

14. März 2014, 19-21 Uhr – Vortrag im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein: Prof. Dr. Jürgen Dendorfer: Die Klöster der Grafen von Dagsburg-Egisheim. Motive und Funktionen adeliger Klostergründungen des Früh- und Hochmittelalters am Oberrhein, Badische Landesbibliothek, Erbprinzenstr. 15, Karlsruhe

19. März 2014, 14.30 Uhr – Museum Kleines Klingental Basel – Stadtmodell nach Matthäus Merian d.Ä.: Auf den Spuren des Mittelalters (CHF 10/7), Treffpunkt: Museum Kleines Klingenthal, Unterer Rheinweg 26, CH 4058 Basel

20. März 2014, 20 Uhr – Historischer Verein Achern – Heidenmauer und Herzogssitz. Der Odilienberg im Elsass, ein Zentralort des frühen Mittelalters, Vortrag von Dr. Niklot Krohn, Ort: Hotel „Sonne-Eintracht“ in Achern

25. März 2014, 18.30 Uhr – Médiathèque André Malraux – «Gottfried de Strasbourg huit siècles d’amour», par Peter Andersen, Lieu : 1 Presqu’île André Malraux, 67076 Strasbourg Cedex

26. März 2014, 14.30 Uhr – Museum Kleines Klingental Basel – Stadtmodell nach Matthäus Merian d.Ä.: Auf den Spuren des Mittelalters (CHF 10/7), Treffpunkt: Museum Kleines Klingenthal, Unterer Rheinweg 26, CH 4058 Basel

27. März 2014, 18.15 Uhr – Burgenfreunde beider Basel – Beuggen (Bad. Rheinfelden): Die Anlage «Neues und Altes Schloss», Vortrag von Dr. Therese Müller (Pratteln) in der Burgenstube, Ort: Stapfelberg 4, Basel

27. März 2014, 18:30 Uhr – Société d’histoire et de géographie de Mulhouse – L’archéologie funéraire: un outil particulier de l’histoire », par Jean-Jacques Wolf,
Lieu : Hôtel de Ville de Mulhouse, salle de la Décapole.

28. März 2014, 20:00 Uhr – Les Amis du Vieux Strasbourg – « L’église réformée de Saint-Paul», visite par Charles Reitenbach, Lieu: Devant le parvis de l’église.

31. März 2014, 20:00 Uhr – Bibliothèque humaniste de Sélestat – « Le bestiaire médiéval », par Christian Heck, Lieu: Salle de conférences Sainte-Barbe, rue Sainte Barbe à Sélestat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.