2014, drittes Quartal

Juli
1. Juli 2014, 18.15 Uhr – Landesgeschichtliches Kolloquium des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte 1 an der Universität Freiburg –
Edmund Wareham (Oxford/Freiburg), Wachs, Handschuhe und Lebkuchen: Gabentausch im zisterziensischen Frauenkloster Günterstal im 15. und 16. Jahrhundert, Bibliothek der Abt. Landesgeschichte, Werthmannstr. 8, 79098 Freiburg
2. Juli 2014, 14.30 Uhr – Museum Kleines Klingenthal Basel – Führung:
Aussenkrypta und Pfalz des Basler Münsters, Treffpunkt: Hauptportal Basler Münster, Kosten: CHF 10
3. Juli 2014, 18.15 Uhr – Alemannisches Institut Freiburg – Ansätze zu einer neuen
anstalt Baden-Württemberg a. D., Bibliothek des Alemannischen Instituts, Bertoldstr. 45, Rückgebäude, 79098 Freiburg
3. Juli 2014, 20 Uhr – Historischer Verein Achern – Narrheit und Navigationeiden. Sebastian Brant und der Humanismus am Oberrhein, Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Heizmann (Montreal), Ort: Hotel „Sonne-Eintracht“ in Achern
9. August 2014, 15.00 Uhr – Archäologische Denkmalpflege Kanton Basel Stadt – Führung: Rat-, Zunft- und Trinkhäuser, Treffpunkt: Platz vor der Liegenschaft Kellergässlein 3 (beim Fischmarkt)
16. Juli 2014, 19.30 Uhr – Breisgau Geschichtsverein Schau-in-Land, Sektion Bad Krozingen – Vortrag: „Die Geschichte der Klosterinsel Reichenau im Bodensee“ von Prof. Dr. Dieter Geuenich, Litschgi-Keller, Bad Krozingen
19. Juli 2014, ganztägig ab 8.00 Uhr – Breisgau Geschichtsverein Schau-in-Land, Sektion Bad Krozingen – Exkursion Die Reichenauer Klosterinsel im Bodensee – Weltkulturerbe der Unesco mit Prof. Dr. Dieter Geuenich und Christel Bücker, Treffpunkt Bad Krozingen, Parkplatz „im Grün“, Anmeldungen zur Exkursion beim Kulturamt Bad Krozingen, Tel.: 07633/407-174
19. Juli 2014, 8.30-18.30 Uhr – Breisgau Geschichtsverein Schau-ins-Land, Alemannisches Institut Freiburg – Exkursion zu einem Ritterturnier in Schaffhausen und ins Museum zu Allerheiligen mit lic. phil. Peter Niederhäuser, Winterthur, Teilnahme (inkl. Busfahrt, Eintritt und Turnierplatzkarteder Kategorie 1, exkl. Verpflegung): 75 Euro für Erwachsene, 64 Euro für Kinder bis 16 Jahren. Maximal 30 Teilnehmer, verbindliche Anmeldung nur gegen Vorkasse im Alemannischen Institut
29. Juli 2014, 18.15 Uhr – Landesgeschichtliches Kolloquium des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte 1 an der Universität Freiburg –
Johannes Waldschütz, Kauf, Leihe, Tausch und Schenkung als Spiegel sozialer Bindungen – Adlige Gruppen im Umfeld der südwestdeutschen Reformklöster des Hochmittelalters, Bibliothek der Abt. Landesgeschichte, Werthmannstr. 8, 79098 Freiburg

27. August, 14.30 Uhr – Museum Kleines Klingenthal, Basel – Führung: Der «Drachenfels»: Vom Steinrohling zur Skulptur des Drachens aus der Georgslegende
mit Ramon Keller, Hüttenmeister der Basler Münsterbauhütte, Treffpunkt: Basler Münsterbauhütte, St. Alban-Tal 43 Kosten: CHF 10.– / 7.–

07. September, 14.00 Uhr – Arrata – Verein für fachübergreifende und angewandte  Archäologie e.v. – Rundgang: „Auf den Spuren der Architektur – Rhens: eine Fachwerkstadt am Mittelrhein“ unter Leitung von Franz-Josef Schmillen, Treffpunkt: Tourist-Info Rhens (hinter dem Alten Rathaus) Kosten: 5€ (bis 16J. frei)

10. September, 14.30 Uhr – Museum Kleines Klingenthal, Basel – Führung: Der «Drachenfels»: Vom Steinrohling zur Skulptur des Drachens aus der Georgslegende
mit Ramon Keller, Hüttenmeister der Basler Münsterbauhütte, Treffpunkt: Basler Münsterbauhütte, St. Alban-Tal 43 Kosten: CHF 10.– / 7.–

25. September 2014, 18.15 Uhr – Burgenfreunde beider Basel – Ruinenpflege am Beispiel von Gutenfels – Bericht über die Entwicklung eines Pflegekonzepts und die Erfahrungen damit, Vortrag von Andreas Loosli, Ort: Burgenstube, Stapfelberg 4, Basel. Lageplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.